Interview mit Mark Forster: «Ich wollte zur Miniplayback-Show»

Als Kind wollte Mark Forster unbedingt zur Miniplayback-Show, getraut hat er sich nicht. Heute verdient er sein Geld als Musiker und hatte mit «Au revoir» seinen ersten grossen Hit in den Charts.

Michel Birri (links) und Mark Forster.
Bildlegende: Michel Birri (links) und Mark Forster. PD

Mittlerweile ist Mark Forster auch als Coach bei «The Voice Kids» im Einsatz. Was seine Mutter gesagt hätte, wenn er bei einer Castingshow mitgemacht hätte, verrät er im Interview. Michel Birri hat ihn diese Woche getroffen.

Ausserdem erzählt Mark Forster, was er bei seinen Besuchen in der Schweiz immer im Gepäck mit nach Hause nimmt. Überdies verrät Stefanie Heinzmann, welches ihre grösste Macke ist und ihr erfährt, ob Ellie Goulding ihren Platz 1 verteidigen kann.

Mark Forster im Gespräch mit Hitparaden-Moderator Michel Birri

Moderation: Michel Birri, Redaktion: Michel Birri