2. Juli 1964: Martin Luther Kings Traum schien in Erfüllung zu gehen

Am Mittwoch feiert das wichtigste Dokument für die amerikanischen Bürgerrechte seinen 50. Geburtstag: Am 2. Juli 1964 unterschrieb Präsident Johnson den «Civil Rights Act», das Gesetz für die gleichen Rechte für Weisse und Schwarze. Ein langer Kampf trug endlich Früchte.

Redner vor Statue Martin Luther Kings in Washington anlässlich der Feiern zu 50 Jahren Civil Rights Act.
Bildlegende: Redner vor Statue Martin Luther Kings in Washington anlässlich der Feiern zu 50 Jahren Civil Rights Act. Keystone

Redaktion: Ruth Wittwer