25 Jahre nach den blutigen Ereignissen auf dem Tiananmen-Platz

In der Nacht zum 4. Juni 1989 hat die chinesische Armee den Volksaufstand in Peking niedergeschlagen. Wieviele Menschen damals getötet wurden, weiss man bis heute nicht, aber es waren viele.

Wir reden mit unserem damaligen Korrespondenten in China. Und wir treffen zwei Aktivisten von damals.

Beiträge

  • «Die Studenten von heute wissen fast nichts von damals»

    Peter Achten berichtete für uns vor 25 Jahren aus Peking. Er lebt auch heute noch dort und hat uns seine Erinnerungen an die blutige Niederschlagung des Volksaufstandes geschildert.

    Daniel Eisner

  • «Ich bin stolz darauf, zur mutigen Generation zu gehören»

    Die Studenten Wang Dan und Wuer Kaixi waren zwei Anführer der Tiananmen-Bewegung. Sie leben seither im Exil. Wir haben sie in Taiwan getroffen.

    Martin Aldrovandi

Redaktion: Hans Ineichen