«Ägypten will sich nicht an Luftangriffen gegen IS beteiligen»

Jetzt rückt auch Ägypten ins Visier der Terrorgruppe IS. Die selbsternannten Heiligen Krieger haben dazu aufgerufen, Anschläge auf Sicherheitskräfte auf der zu Ägypten gehörenden Halbinsel Sinai zu verüben.

Ägyptens Präsident Abdel-Fattah el-Sissi im Präsidentenpalast in Kairo.
Bildlegende: Ägyptens Präsident Abdel-Fattah el-Sissi bekämpft den IS. Keystone

Warum diese explizite Aufforderung nach Attentaten gerade auf dem Sinai und wie steht Ägypten eigentlich zum IS? Antworten von Astrid Frefel, Journalistin in Kairo:

Autor/in: Barbara Peter