Afrika: Auf der Suche nach Wachstum, das allen nützt

Seit Mittwoch treffen sich Wirtschaftsführer und Staatschefs in der nigerianischen Hauptstadt Abuja zum World Economic Forum Afrika. Wichtiges Gesprächsthema ist die Frage, wie auf dem afrikanischen Kontinent ein Wirtschaftswachstum zu schaffen ist, von dem alle gleichermassen profitieren.

Beiträge

  • «Direktinvestitionen in Bildung schaffen Arbeitsplätze»

    Der ehemalige deutsche Wirtschaftsminister Philipp Rösler ist Managing Director am WEF Afrika. Er sagt, Afrikas Wachstum sei noch zu stark vom Export von Rohstoffen abhängig.

    Samuel Burri

  • «China ist in Afrika ein Vorbild»

    Robert Kappel vom GIGA-Institut für Afrika-Studien in Hamburg sagt, es überrasche nicht, dass China am WEF Afrika stark vertreten ist. China sei Europa voraus, wenn es um Investitionen auf dem afrikanischen Kontinent gehe.

    Samuel Burri

Autor/in: Samuel Burri, Redaktion: This Wachter