Afrikacup: «Südafrika nimmt die Turnier-Organisation zu locker»

Seit einer Woche läuft der Afrika-Cup. Ausgetragen wird er in Südafrika. Also dort, wo im Sommer 2012 bereits die Fussball-WM über die Bühne ging. Doch anders als damals will nicht so recht Begeisterung aufkommen.

Südafrika konnte sich im zweiten Gruppenspiel gegen Angola mit 2:0 durchsetzen.
Bildlegende: Südafrika konnte sich im zweiten Gruppenspiel gegen Angola mit 2:0 durchsetzen. Reuters

Auch in Europa findet das Turnier nur wenig beachtung. ARD-Korrespondent Claus Stäcker in Johannesburg erklärt, warum das so ist.

Autor/in: Andrea Christen, Redaktion: Philippe Chappuis