Amnestie für Steuersünder im Tessin

Der Grosse Rat des Kantons Tessin hat beschlossen, dass Steuersünder ihr Geld kostengünstig legalisieren können. Auf hinterzogenes Vermögen muss in den kommenden zwei Jahren nur ein Drittel der Steuern bezahlt werden, wie ursprünglich geplant.

Steuersünder müssen im Tessin weniger zurückzahlen.
Bildlegende: Steuersünder müssen im Tessin weniger zurückzahlen. Keystone

Im Grossen Rat wurde die Initiative klar mit 51 Ja- und 15 Nein-Stimmen angenommen. Die SP hatte sich gegen die Steueramnesie gewehrt.

Der Kanton Tessin steckt in den roten Zahlen. Die zusätzlichen Einnahmen kommen ihm deshalb gelegen. Schätzungen gehen von 20 Millionen Franken aus, die der Kanton Tessin durch die Amnestie einmalig einnehmen würde.

Autor/in: Simone Weber, Redaktion: Annina Mathis