Antisemitismus in der Schweiz weiter rückläufig

Im vergangenen Jahr gab es noch 25 judenfeindliche Zwischenfälle - 11 weniger als 2011. So steht es im jüngsten Bericht des israelitischen Gemeindebundes und der Stiftung gegen Rassismus und Antisemitismus.

Symboldbild: Juden feiern den Sederabend
Bildlegende: Symboldbild: Juden feiern den Sederabend keystone

Dieser Rückgang sei an und für sich ein gutes Zeichen, sagt Sabine Simkhovitch-Dreyfuss, die Vizepräsidentin des Israelitischen Gemeindebundes.

Autor/in: Karoline Arn, Redaktion: Salvador Atasoy