ASEAN-Gipfel in Laos hat begonnen

Am Dienstag hat in Laos der ASEAN-Gipfel begonnen: Hier besprechen Vertreter der südostasiatischen Staaten die Herausforderungen der Region. Aber nicht nur asiatische Politiker stehen auf der Gäste-Liste. Ein prominenter Gast ist der amerikanische Präsident Barack Obama.

Beiträge

  • US-Präsident Barack Obama begrüsst am ASEAN-Gipfel in Laos am 6. September 2016 das Publikum auf traditionelle Weise.

    «Obama wird in Asien grosse Baustellen hinterlassen»

    Am Dienstag startet in Laos der ASEAN-Gipfel - das Treffen der südostasiatischen Staaten. Für US-Präsident Obama ist es die letzte grosse Asien-Reise seiner Amtszeit. Obama hat Asien und den pazifischen Raum zur Priorität seiner Aussenpolitik erklärt.

    USA-Korrespondentin Priscilla Imboden erklärt, was Obama auf seiner letzten grossen Reise in der Region noch erreichen will.

    Susanne Schmugge

  • Verstimmte Gesichter: Barack Obama (links) und Rodrigo Duterte (rechts) werden sich am ASEAN-Gipfel nicht treffen.

    Duterte über Obama: «Ich werde ihm die Meinung sagen»

    Obamas Reise sorgt bereits für Schlagzeilen: Nach einer üblen Beleidigung hat der US-Präsident nämlich sein geplantes Treffen mit dem neuen philippinischen Präsidenten Duterte abgesagt. Was genau vorgefallen ist, bespricht Salvador Atasoy mit SRF-4-News-Redaktor Marc Allemann.

    Salvador Atasoy

  • Shui Meng Ng, die Frau des verschwundenen laotischen Aktivisten Sombath Somphone anlässlich einer Pressekonferenz in Thailand Ende August 2016.

    Menschenrechte in Laos: «Alle fürchten, verhaftet zu werden»

    Der ASEAN-Gipfel findet in der kleinen Hauptstadt Vien-Tian statt. Die Wirtschaft wird das Treffen der südostasiatischen Nationen dominieren. Laos selbst hat in den vergangenen Jahren einen regelrechten Boom erlebt. Es folgten Grossinvestitionen in Wasserkraft, Strassenbau, Landwirtschaft.

    Doch wer die Grossprojekte hinterfragt, muss mit Konsequenzen rechnen, erklärt Südostasien-Korrespondentin Karin Wenger.

    Karin Wenger