Aserbaidschan: «Öl und Gas stützen das Regime von Alijew»

Das öl- und gasreiche Aserbeidschan wählt am Mittwoch seinen Präsidenten. Dass der amtierende Präsident Ilham Alijew wiedergewählt wird, gilt quasi als sicher. Ernsthafte Konkurrenz muss er nicht fürchten.

Der amtierende Präsident Aljew nach der Stimmabgabe
Bildlegende: Der amtierende Präsident Aljew nach der Stimmabgabe Keystone

Präsident Alijew hat in den vergangenen Jahren die Schlüssel der wichtigen Staatsämter in die Hände seiner Getreuen oder Familienmitglieder gelegt. Somit ist seine Macht fast allumfassend, wie NZZ-Korrespondent Daniel Wechlin im Gespräch erklärt. Zudem ist die Opposition nach wie vor zu schwach, um Alijew ernsthaft die Stirn zu bieten.

Autor/in: Urs Gilgen, Redaktion: Matthias Heim