Auf den Spuren von Schweizer Auswanderern

Die Schweiz war jahrhundertelang ein Auswanderungsland. Von wirtschaftlicher Not oder Pioniergeist getrieben, zogen Schweizerinnen und Schweizer in die verschiedensten Ecken der Welt und gründeten dort auch Ortschaften. Ein neues Buch stellt 15 dieser Orte nun näher vor.

Der «Weltatlas der Schweizer Orte» erscheint im Limmat Verlag.
Bildlegende: Der «Weltatlas der Schweizer Orte» erscheint im Limmat Verlag. Buch.ch

Noch heute zeugen die Namen von den Schweizer Auswanderern: Berna in Argentinien, Zürichtal in der Ukraine oder New Glarus in den USA. Der «Weltatlas der Schweizer Orte» geht auf Spurensuche.

Autorin Petra Koci erzählt im Gespräch von ihren Erlebnisse und Erfahrungen in den Schweizer Orten.

Autor/in: Lukas Mäder, Redaktion: Barbara Peter