Ausländerfeindliche Unruhen in Südafrika

In Südafrika sind in den letzten Wochen bei fremdenfeindlichen Ausschreitungen mindestens sieben Menschen getötet worden. Die Gewalt richtet sich gegen Migranten aus den Nachbarländern Südafrikas.

Eine schwarze Frau mit einem Kind auf dem Rücken vor einem Stacheldrahtzaun.
Bildlegende: Mutter und Kind in einem Rotkreuz-Flüchtlingslager bei Johannesburg. Keystone

Weshalb flammt die Gewalt gegen Migranten in Südafika gerade jetzt auf? Wir haben Spiegel-Korrespondent Bartholomäus Grill in Kapstadt gefragt.

Autor/in: Barbara Peter, Redaktion: Hans Ineichen