Aussergewöhnlich lange Staus wegen verstärkter Grenzkontrollen

Nach den Anschlägen in Paris schützt die Schweiz ihre Grenzen besser. Und auch Frankreich hat die Kontrollen verschärft. Auch weil die Fahndung nach weiteren Terroristen noch läuft.

Beim Grenzübergang St. Louis kontrollieren Grenzwächter die Automobilisten bei der Einreise in die Schweiz.
Bildlegende: Frankreich und die Schweiz führen verstärkte Grenzkontrollen durch. Diese führen zu längeren Staus als gewöhnlich. SRF

Ein Grenzübergang zwischen Frankreich und der Schweiz liegt in Basel: Am Morgen kommen dort jeweils zahlreiche Grenzgänger in die Schweiz auf ihrer Fahrt zur Arbeit. Heute waren die Kontrollen besonders ausführlich, wie Regionalredaktor Patrick Künzle am Autobahnzoll St. Louis beobachtet hat.

Autor/in: Susanne Schmugge, Redaktion: Claudia Weber