Australian Open: Auffällig viele junge Spielerinnen

Am Australian Open in Melbourne duellieren sich in diesen Tagen die besten Tennisspielerinnen und die besten Tennisspieler der Welt. Auffällig ist, dass bei den Frauen viele ganz junge Spielerinnen antreten (18 Teenagerinnen traten an, 11 erreichten die zweite Runde).

Die 19-jährige Sloane Stephens wird als mögliche Nachfolgerin von Serena Williams gehandelt.
Bildlegende: Die 19-jährige Sloane Stephens wird als mögliche Nachfolgerin von Serena Williams gehandelt. Reuters

Das ist vor allem aussergewöhnlich im Vergleich zu den Herren. Dort steigt das Durchschnittalter der Profi-Spieler laufend an. Der Journalist Peter Penders ist für die Frankfurter Allgemeine Zeitung am Australian Open. Er schildert, welche von diesen jungen Nachwuchsspielerinnen ihm bisher besonders aufgefallen sind.

Autor/in: Urs Gilgen, Redaktion: Philippe Chappuis