Aviatikexperte: «Das Alter der Flugzeuge spielt keine Rolle»

Nach dem Absturz eines Tigerjets der Patrouille Suisse ist ein Team aus der Schweiz in die Niederlande unterwegs. Dieses wird noch am Freitag an der Unglücksstelle eintreffen, wie ein Sprecher des VBS erklärte.

Die Patrouille Suisse im Einsatz an der Berlin Air Show 2016.
Bildlegende: Der letzte Einsatz vor dem Unfall: Die Patrouille Suisse an der Berlin Air Show 2016 am 2. Juni. Keystone

Am Donnerstagnachmittag hatten sich zwei F5-Tigerjets der Patrouille Suisse bei einem Trainingsflug touchiert. Ein Flugzeug stürzte in der Folge ab. Der Pilot konnte sich mit dem Schleudersitz retten. Noch ist unklar, wie es zum Unfall gekommen ist. Aviatikexperte Peter Brotschi erklärt im Gespräch sein Erstaunen über den Unfall und ist überzeugt, dass nicht das Alter der F5-Flugzeuge der Grund für den Unfall war. 

Autor/in: Romana Costa, Redaktion: Stefan Kohler