Bergkarabach: «Gefahr, dass der Konflikt eskaliert, ist massiv»

Der Konflikt zwischen Armenien und Aserbeidschan um die Region Berg Karabach ist wieder neu aufgeflammt. Eigentlich gilt seit über 20 Jahren ein Waffenstillstand. Doch richtig gelöst war der Streit nie richtig. Für heute ist ein Krisentreffen der sogenannten Minsk-Gruppe der OSZE geplant.

Zu sehen sind armenische Freiwillige in der Region Berg-Karabach, wo Kämpfe mit der Armee Aserbeidschans im Gang sind.
Bildlegende: Armenische Freiwillige in der Region Berg-Karabach, wo Kämpfe mit der Armee Aserbeidschans im Gang sind. Reuters

Der Journalist Marcus Bensmann hat zehn Jahre lang in der Region gelebt und gearbeitet. Frage an ihn: Warum wird gerade jetzt wieder in Berg Karabach gekämpft?

Moderation: Philippe Chappuis, Redaktion: Daniel Eisner