Blumen und Schmetterlinge «wandern» in höhere Gebiete

Der Klimawandel zeigt sich immer deutlicher, auch in der Schweiz. Zu diesem Schluss kommt eine Studie von Biologen der Universität Basel.

Schmetterlinge verschieben ihren Lebensraum.
Bildlegende: Schmetterlinge verschieben ihren Lebensraum. Keystone

Die Forscher haben untersucht, welche Pflanzen und Tiere in welcher Höhe leben und wie sie sich den steigenden Temperaturen anpassen. Studienleiter Valentin Amrhein erläutert die Studienergebnisse.

Autor/in: Rafael von Matt, Redaktion: Karin Britsch