Brady Dougan: «Chefabzocker» und «unermüdlicher Chrampfer»

Brady Dougan räumt seinen Sessel. Der Chef der Credit Suisse tritt Ende Juni ab. Sein Nachfolger wird Tidjane Thiam, er war bisher Chef des britischen Versicherers Prudential. Acht Jahre lang war Brady Dougan an der Spitze der Credit Suisse und er musste die Bank durch stürmische Zeiten lenken.

Aufnahme von CS-Chef Brady Dougan anlässlich der Bilanz-Medienkonferenz im Februar 2013.
Bildlegende: Acht Jahre war er Konzernchef bei der Credit Suisse: Brady Dougan. Keystone

Eine Einschätzung zu Brady Dougans Leistungen und Verdienste während seiner Zeit als Chef der Credit Suisse von SRF-Wirtschaftsredaktorin Eveline Kobler.

Autor/in: Samuel Wyss, Redaktion: Barbara Peter