China: Offshore-Geschäfte von gewaltigem Ausmass

Die Machtelite in China hat über Scheinfirmen riesige Geldbeträge ins Ausland geschafft. Nun sagt das Internationale Konsortium investigativer Journalisten ICIJ auch, wer solche Offshore-Geschäfte getätigt hat: Das ICIJ hat 37‘000 Namen aus China, Hongkong und Taiwan veröffentlicht.

Auf dieser Homepage veröffentlichte das Journalisten-Konsortium die Namen
Bildlegende: Auf dieser Homepage veröffentlichte das Journalisten-Konsortium die Namen www.icij.org

Die Zahl der Personen, die in diese Offshore-Geschäft verwickelt, überrasche schon - sagt Ruth Kirchner, ARD-Korrespondentin in Peking.

Autor/in: Daniel Eisner, Redaktion: Simone Weber