Clowns für Kinder in Krisenregionen

«Clowns ohne Grenzen» - In Konfliktregionen verschaffen sie Kindern in Flüchtlingslagern einige unbeschwerte Momente - auch in Syrien. Miriam Brenner hat als Clownin zweimal Flüchtlinge im türkisch-syrischen Grenzgebiet besucht. Die 35-Jährige erklärt, wie sie sich auf ihre Einsätze vorbereitet.

Clowns spassen mit Kindern in einer kargen Wüstenlandschaft.
Bildlegende: «Clowns ohne Grenzen» versuchen Kinder in Krisengebieten zum Lachen zu bringen (bei einem Einsatz in Südafrika 2008). Keystone

Autor/in: Andrea Christen, Redaktion: Susanne Schmugge