Coelho: «Das WEF muss besser mit der Aussenwelt interagieren»

Gast am Weltwirtschaftsforum Davos ist auch der brasilianische Schriftsteller und Bestsellerautor Paulo Coelho. Wieder - darf man sagen, denn Coelho kommt regelmässig ans WEF nach Davos.

Paulo Coelho: Der Autor engagiert sich in der Stiftung von WEF-Gründer Klaus Schwab.
Bildlegende: Paulo Coelho: Der Autor engagiert sich in der Stiftung von WEF-Gründer Klaus Schwab. Reuters (Archiv)

Der Brasilianer sieht Davos als ausgezeichneten Ort, wo Menschen Gedanken austauschen können.

Autor/in: Cathy Flaviano, Redaktion: Philippe Chappuis