«Das ist diskriminierend für behinderte Menschen»

Die SBB muss in ihren neuen Intercity-Zügen die Einrichtungen für Behinderte nicht ausweiten. Das hat das Bundesgericht entschieden. Die Behinderten-Organisationen sind verärgert: sie hatten verlangt, dass die SBB insbesondere mehr behindertengerechte Toiletten baut.

Reisen im Rollstuhl: Behinderte können in den neuen Intercity-Zügen nicht mit mehr Komfort rechnen.
Bildlegende: Reisen im Rollstuhl: Behinderte können in den neuen Intercity-Zügen nicht mit mehr Komfort rechnen. Keystone

Mark Zumbühl, Geschäftsleitungs-Mitglied von Pro Infirmis, erklärt im Gespräch - warum er den Entscheid nicht akzeptieren kann.

Autor/in: Daniel Eisner, Redaktion: Christian Weisflog