«Das ist ein schwerer Schlag für den Tourismus»

In den ägyptischen Badeorten am Roten Meer beginnt die Hochsaison. Doch die Vorzeichen sind schlecht, denn Touristen aus Westeuropa werden nur ganz wenige kommen. Grund dafür ist die Angst vor Terroranschlägen.

Leere Strände in Scharm el Scheich
Bildlegende: Leere Strände in Scharm el Scheich Keystone

Über die schwierige Situation des ägyptischen Tourismus haben wir mit der Journalistin Astrid Frefel in Kairo gesprochen.

Autor/in: Phlippe Chappuis, Redaktion: Hans Ineichen