Davutoglus Rücktritt und die Folgen für die Türkei

Ahmet Davutoglu kündigt seinen Rücktritt an, als Chef der regierenden AKP und damit auch automatisch als Ministerpräsident. Davutoglu ist noch keine zwei Jahre im Amt. Er übernahm es von Recep Tayyip Erdogan, der mittlerweile Staatspräsident ist.

Der türkische Ministerpräsident Ahmed Davutoglu.
Bildlegende: Seibert: «Davutoglu hat an eigenem Profil gewonnen. Das war Erdogan ein Dorn im Auge.» Keystone

Dass es zwischen Erdogan und Davutoglu in letzter Zeit zu Spannungen gekommen ist, ist ein offenes Geheimnis. Der Journalist Thomas Seibert in Istanbul erklärt, wie man nun in der Türkei auf diesen Rücktritt reagiert.

Autor/in: Salvador Atasoy, Redaktion: Susanne Stöckl