Den meisten Griechen geht es finanziell nicht besser

Das Rettungsprogramm für Griechenland läuft im Herbst aus. Der Grossteil der insgesamt 240 Milliarden Euro hat das finanziell gebeutelte Land bereits erhalten. Die Troika aus EU, europäischer Zentralbank und IWF klärt in Athen, ob auch die allerletzte Geldtranche an Griechenland fliessen kann.

Streik und Protest griechischer Staatsangestellten (9.7.2014).
Bildlegende: Streik und Protest griechischer Staatsangestellten (9.7.2014). Keystone

Frage an Corinna Jessen, Journalistin in Athen: Wie steht es aktuell um den griechischen Haushalt?

Autor/in: Philippe Chappuis, Redaktion: Daniel Eisner