Den Schweizer Nicht-Wählern auf der Spur

Wenn in gut zwei Monaten gewählt wird in der Schweiz, könnten die Nicht-Wähler wieder die Mehrheit sein im Land. Seit 30 Jahren liegt die Beteiligung bei den Nationalratswahlen unter 50 Prozent. Damit gehört die Schweiz zu den Schlusslichtern in Europa.

Beiträge

  • «Die meisten Wahl-Abstinenten sind zufrieden mit dem Zustand»

    Dass viele Schweizerinnen und Schweizer nicht wählen gehen, muss kein Alarmzeichen sein, sagt der Berner Politik-Professor Adrian Vatter: Die meisten Leute seien halt einfach zufrieden mit den poltischen Verhältnissen.

    Dominik Meier

  • «Die Stimberechtigten in der Schweiz sind besser als ihr Ruf»

    Die Zahlen zur geringen Wahlbeteiligung in der Schweiz täuschen: Um die demokratische Beteiligung stehe es besser als vermutet, sagt Uwe Serdült vom Zentrum für Demokratie in Aarau: Man müsse auch die vielen Abstimmungen zu Sachfragen mitzählen.

    Dominik Meier

Autor/in: Dominik Meier, Redaktion: Susanne Schmugge