Der Bahn-Cargo-Markt ist umkämpft

Das Güterverkehrsunternehmen der BLS verliert auf der Gotthardstrecke den wichtigsten Kunden, die DB Schenker Rail, an die SBB Cargo. Die Lage auf dem Markt ist umkämpft, sowohl SBB wie BLS schreiben im Cargo-Segment rote Zahlen.

Beiträge

  • Die SBB Cargo schnappt der BLS Cargo einen Grossauftrag weg.

    «Die Konkurrenz auf der Strasse ist gross»

    Die Bahn-Cargo-Unternehmen in der Schweiz haben grosse Probleme. BLS Cargo streicht rund 70 Stellen, wie sie am Dienstagmorgen bekanntgegeben hat. Auch die SBB Cargo schreibt rote Zahlen.

    Der Generalsekretär des Verbandes der Verladenden Wirtschaft, Frank Furrer, zur schwierigen Lage im Cargo-Markt.

    Andreas Lüthi

  • Die BLS Cargo verliert ihren besten Kunden an die SBB Cargo.

    SBB Cargo schnappt BLS Cargo wichtigen Kunden weg

    Das Güterverkehrsunternehmen der BLS verliert auf der Gotthardstrecke ihren wichtigsten Kunden, die DB Schenker Rail, an die SBB Cargo. Dadurch droht etwa 70 bis 80 BLS-Mitarbeitern der Verlust ihrer Stelle. Ist das der Anfang vom Ende der BLS Cargo?

    Charles Liebherr

Redaktion: Brian Ruchti