«Der Blaue Pfeil ist eine eierlegende Wollmilchsau»

Am Dienstag feiert der «Blaue Pfeil» seine Jungfernfahrt - genauer gesagt ist es die zweite Jungfernfahrt für den Doppel-Triebwagen der BLS. Der «Blaue Pfeil» wurde 1938 zum ersten Mal in Betrieb genommen.

Der «Blaue Pfeil» der BLS steht am Banhof Marin-Epagnier zwischen Bern und Neuenburg.
Bildlegende: Der «Blaue Pfeil» der BLS am Bahnhof Marin-Epagnier 1954. BLS Stiftung / bls-stiftung.ch

Der Zug gilt heute als grosse technische Innovation. Grund dafür ist vor allem seine Leichtbauweise. Diese Innovation sei aus der Not geboren worden, sagt Kilian T. Elsasser, Geschäftsführer der BLS-Stiftung. Er hat die umfassenden Restaurierungsarbeiten geleitet.

Autor/in: Lukas Mäder, Redaktion: Salvador Atasoy