«Der Temperaturanstieg in der Schweiz ist überdurchschnittlich»

Der Bundesrat will die Treibhausgas-Emissionen senken. Bis 2030 sollen noch halb so viel Emissionen produziert werden wie 1990. Nun eröffnet der Bundesrat die Vernehmlassung für verschiedene Vorlagen.

Doris Leuthard an einer Pressekonferenz mitte August in Bern.
Bildlegende: Doris Leuthard an einer Pressekonferenz mitte August in Bern. Keystone

Ein Minus von bis zu 50% beim CO2 - das ist ambitionierter als beispielsweise die Ziele der EU.

Der Temperaturanstieg sei in der Schweiz auch überdurchschnittlich, das sehe man unter anderem an den Hochwassern, sagt Bundesrätin Doris Leuthard.

Autor/in: Gaudenz Wacker