Dicke Luft: Iran leidet unter starker Luftverschmutzung

In der iranischen Stadt Zabol herrscht die weltweit stärkste Luftverschmutzung. Das zeigt eine Studie der Weltgesundheitsorganisation WHO. Warum es gerade Zabol so schwer trifft und was die Verschmutzung mit den Sanktionen gegen den Iran zu tun hat: ARD-Journalistin Natalie Amiri erklärt's.

Die iranische Hauptstadt Teheran unter einer Decke von Feinstaub.
Bildlegende: Die iranische Hauptstadt Teheran unter einer Decke von Feinstaub. Keystone

Moderation: Susanne Stöckl, Redaktion: Melanie Pfändler