Die Attentatsserie in Libyen hält unvermindert an

Seit Tagen gibt es in Libyen Attentate - auf Polizisten oder Armeeangehörige. Verübt werden diese Attentate von Mitgliedern von Milizengruppen. Gleichzeitig versuchen die Milizen im Kampf gegen die Sicherheitskräfte die Ölfelder zu besetzen.

Anschläge gehören zur Tagesordnung in Libyen.
Bildlegende: Anschläge gehören zur Tagesordnung in Libyen. Keystone


Die Journalistin Petra Ramsauer war erst kürzlich in Libyen. Sie erklärt, was hinter der Strategie der Milizen steckt. Trotz der starken Milizen macht der Aufbau einer regulären Armee Fortschritte.

Autor/in: Annina Mathis, Redaktion: Iwan Santoro