«Die Banken müssen ein ethischeres Verhalten an den Tag legen»

Die Manipulation der Libor-Zinssätze durch die UBS sorgt innerhalb der Politik für Unverständnis - auch bei CVP-Politiker Urs Schwaller. Er präsidiert noch bis Ende Jahr die Finanzdelegation des Bundes.

CVP-Ständerat Urs Schwaller
Bildlegende: CVP-Ständerat Urs Schwaller

Schwaller stört sich insbesondere an der Betrugs-Absicht der UBS.

Autor/in: Rino Curti, Redaktion: Barbara Peter