«Die Behörden haben sogar Landebahnen gesperrt»

In Den Haag treffen sich am Montag 58 Staats- und Regierungs-Chefs zum Atom-Sicherheitsgipfel. Im Anschluss findet dann auch noch der G-7 Gipfel statt - der Gipfel wurde wegen der Krimkrise kurzfristig von Sotschi nach Den Haag verlegt.

Arbeiter bauen das Plenum für den Nuklearsicherheitsgipfel in Den Haag.
Bildlegende: Arbeiter bauen das Plenum für den Nuklearsicherheitsgipfel in Den Haag.

Logistisch gesehen sei das für die Niederlande eine riesige Herausforderung, sagt unsere Korrespondentin in Amsterdam, Elsbeth Gugger.

Autor/in: Iwan Santoro, Redaktion: Salvador Atasoy