Die «Engadiner Post» und die Ski-WM: Distanz trotz Nähe

Die Zeitung «Engadiner Post» ist eine Ausnahmeerscheinung im Kanton Graubünden. Es ist die einzige grössere Zeitung, die nicht vom Verlagshaus Somedia geschluckt wurde. Für die Engadinerinnen und Engadiner ist sie eine Pflichtlektüre, dreimal pro Woche.

Selbständig geblieben: Die Engadiner Post.
Bildlegende: Selbständige Regionalzeitung mit Tradition: Die Engadiner Post erscheint seit 122 Jahren. zvg

Während der Ski-WM herrscht auf der Redaktion der «Engadiner Post» Ausnahmezustand. Die Auflage wird verdoppelt - auf 18'000 Exemplare.

Der Grossanlass ist aber auch eine Gratwanderung: Zwischen Nähe und kritischer Distanz zu den Organisatoren.

Autor/in: Marc Melcher