«Die Meisten in Mariupol haben ihre Koffer schon gepackt»

In den umkämpften Gebieten der Ostukraine soll ab heute Nachmittag eine Waffenruhe gelten. Das haben sowohl der ukrainische Präsident Petro Poroschenko als auch die Separatisten in Aussicht gestellt.

Ein ukrainischer Soldat sitzt in der Türöffnung eines Militärautos und macht Pause.
Bildlegende: Ukrainische Soldaten bei einem Checkpoint vor Mariupol. Keystone

Ungeachtet dieser Gespräche über die Waffenruhe wurde in der Ost-Ukraine vorerst weiter gekämpft. Um die Stadt Mariupol waren Explosionen zu hören. SRF-Korrespondent Christoph Franzen über die Lage in Mariupol.

Autor/in: Tina Herren