Die Natur schützen, aber auch nützen

Die Gebirgskantone der Schweiz haben eine Strategie für einen lebensfähigen Alpenraum entwickelt. Sie machen sich für mehr Freiheit und weniger Einschränkungen stark.

Darüber haben wir mit Politikern aus Gebirgskantonen und einem Landschaftsschützer gesprochen.

Beiträge

  • «Wir möchten nicht Naturpark sein»

    Mario Cavigelli ist Präsident der Regierungskonferenz der Gebirgskantone. Er beklagt, dass der Alpenraum primär als Erholungsraum, nicht aber als Wirtschaftsraum wahrgenommen werde.

    Max Akermann

  • «Die Wirtschaft diversifizieren»

    Der Walliser Staatsrat Jean-Michel Cina weiss, dass die Überalterung und die Abwanderung ein Problem der Gebirgskantone ist. Was sein Kanton tut, um dieser Entwicklung Einhalt zu gebieten, erläutert Cina im Gespräch.

    Max Akermann

  • «In vielen Bergtälern fehlt das Unternehmertum»

    Die Kantone wollen nicht nur als Alpenpark wahrgenommen werden, sondern auch als Wirtschaftsraum. Hat Raimund Rodewald von der Stiftung für Landschaftsschutz Verständnis dafür?

    Max Akermann

Autor/in: Max Akermann, Redaktion: Hans Ineichen