Die rechtspopulistische MCG ist die Siegerin der Genfer Wahlen

Seit dem Wochenende ist die Bürgerbewegung MCG (Mouvement Citoyen Genevois) die zweitgrösste Kraft im Genfer Kantonsparlament. Zudem steht die Bewegung kurz davor, erstmals in die Regierung einzuziehen. Politologe Georg Lutz zu den Gründen:  

Beiträge

  • Die Grünen sind die Verlierer bei den Genfer Wahlen

    Für die Grünen sind die Wahlen in Genf zum Debakel geworden. Sie hatten bisher zwei Sitze in der Regierung - jetzt landete ihr Spitzenkandidat, Nationalrat Antonio Hodgers, weit abgeschlagen auf dem 10. Platz.

    Antonio Hodgers zum schlechten Abschneiden seiner Partei:

    Matthias Heim

Autor/in: Salvador Atasoy, Redaktion: Iwan Santoro