«Die Rolle der Schweiz in Südafrika war nicht zwiespältig»

Die Schweiz blieb das einzige demokratische Land der Welt, welches bis zum Schluss enge Wirtschaftsbeziehungen mit dem Apartheidsregime in Südafrika unterhielt.

Demonstranten protestieren 1989 gegen Wirtschaftsbeziehungen der Schweiz mit Apartheidsregime in Südafrika
Bildlegende: Demonstranten protestieren 1989 gegen Wirtschaftsbeziehungen der Schweiz mit Apartheidsregime in Südafrika Keystone

Der SVP-Politiker Ulrich Schlüer war Vorstandsmitglied der 1982 gegründeten Arbeitsgruppe Südliches Afrika. Diese Organisation unterstützte das Apartheidsregime in Südafrika.


Im Gespräch mit Christine Wanner beschreibt Ulrich Schlüer unter anderem, welche Bedeutung Mandela für ihn hatte.

Autor/in: Christine Wanner