«Die Sanierungs-Röhre am Belchen-Tunnel ist kaum umstritten»

Der Belchen-Tunnel ist ein Nadelöhr auf der A2 zwischen dem Basel-Landschaftlichen und dem Kanton Solothurn. Der Tunnel wird von dreimal so vielen Autos durchfahren wie der Gotthard und muss saniert werden. Für 500 Millionen Franken wird eine Sanierungs-Röhre gebaut - und es gab kaum Widerstand.

Lastwagen fahren mit hoher Geschwindigkeit durch einen Tunnel.
Bildlegende: Für die Sanierung des Belchen wird eine dritte Tunnelröhre gebaut, jetzt geht es los mit den Arbeiten. Keystone

Die Sanierungs-Röhre am Belchen sei kaum bekämpft worden, weil es keine taugliche Alternative gebe, sagt Regionalkorrespondent Mario Gutknecht.

Autor/in: Simone Weber, Redaktion: Susanne Schmugge