«Die Schlepper haben immer wieder andere Autos benutzt»

Im Kampf gegen das organisierte Verbrechen kann die österreichische Polizei einen Erfolg verbuchen. Sie konnte rund ein Dutzend Schlepper verhaften. Diese gehörten alle zu einer Schlepperbande, die Flüchtlinge auf der Balkanroute nach Österreich brachte und so viel Geld verdiente.

Österreich hatte den Kampf gegen Schlepperbanden im Sommer verstärkt. Damals wurden über siebzig tote Flüchtlinge in einem Lastwagen vor Wien entdeckt.

Mit diesem Schlag hat die Polizei nicht nur eine Schlepperbande zerschlagen können. Sondern auch mehr Informationen erlangt, wie solche Banden vorgehen. Der Sprecher der Polizeidirektion Niederösterreich, Jörg Baumschlager, schildert die Ermittlungen und Erkenntnisse.

Autor/in: Martin Aldrovandi, Redaktion: Tina Herren