«Die Schweiz darf nicht ins Hintertreffen geraten»

Bund will mehr Mitsprache bei den grossen Flughäfen Zürich, Genf und Basel-Mulhouse. «Das könne nicht alleine Sache der Standortkantone sein», sagte Verkehrsministerin Doris Leuthard. Das bedeute aber nicht, dass man über die Köpfe der betroffenen Regionen entscheiden wolle.

Eine viermotorige Swiss-Maschine kurz vor dem Aufsetzen auf der Piste in Zürich. Der Himmel ist von der Abendstimmung leicht rötlich gefärbt.
Bildlegende: Der Bund will den Luftverkehr in der Schweiz voranbringen. Keystone


Auch wenn die grössere Einflussnahme auf Kosten der Kantone gehen könnte, betonen auch die Kantone die Vorteile der Partnerschaft. Schliesslich hätten auch die Kantone ein Interesse an der Weiterentwicklung des Luftverkehrs, betont der Präsident der kantonalen Verkehrsdirektorenkonferenz, Jean-Michel Cina.

Autor/in: Monika Zumbrunn, Redaktion: Philippe Chappuis