«Die spanischen Banken müssen sehr vorsichtig bleiben»

Spanien hat bis jetzt rund 40 Milliarden aus dem Euro-Rettungsschirm erhalten - zur Rekapitalisierung seines maroden Bankensektors. Im Januar läuft das Hilfsprogramm aus. Jetzt hat die Eurogruppe mitgeteilt, dass Spanien keine weitere Hilfe beantragen will.

Die spanischen Banken sind dank dem 40 Mrd.-Kredit wieder auf Kurs.
Bildlegende: Die spanischen Banken sind dank dem 40 Mrd.-Kredit wieder auf Kurs. Keystone (Archiv)

Heisst das, dass die spanischen Banken die Krise überstanden haben? Der Journalist Reinhard Spiegelhauer bejaht dies - mit Einschränkungen.

Autor/in: Hans Ineichen, Redaktion: Simone Weber