«Die Strafanzeige ist ein positives Zeichen»

Die Bundespolizei Fedpol ermittelt gegen eritreische Steuereintreiber. Das ostafrikanische Regime wird verdächtigt, in der Schweiz bei Landsleuten Steuern einzutreiben. Das ist illegal, sagt die Bundespolizei und hat Strafanzeige eingereicht.

Ein goldenes Schild an einer hölzernen Tür.
Bildlegende: Türschild der Eritreischen Botschaft in Genf. Keystone

Für Veronica Almedom ist das bereits ein Erfolg. Die Genferin mit eritreischen Wurzeln kämpft mit anderen Oppositionellen in der Schweiz gegen diese Steuer.

Autor/in: Andreas Lüthi, Redaktion: Salvador Atasoy