«Die Stromprobleme auf der Krim werden noch lange andauern»

Seit dem Wochenende kämpfen die Bewohner der Halbinsel Krim mit Stromausfällen. Unbekannte hatten vier Strommasten in die Luft gesprengt und damit die Stromversorgung auf die Krim unterbrochen. Die von Russland annektierte Halbinsel ist beim Strom von der Ukraine abhängig.

Kinder spielen auf der Krim bei Kerzenlicht mit dem Smartphone.
Bildlegende: Die Bewohner auf der Krim kämpfen mit Stromproblemen: Kinder spielen bei Kerzenlicht mit dem Smartphone. Keystone

Seit dem Wochenende kämpfen die Bewohner der Halbinsel Krim mit Stromausfällen. Unbekannte hatten vier Strommasten in die Luft gesprengt - und damit die Stromversorgung von der Ukraine auf die Krim unterbrochen. Der Journalist Denis Trubetskoy ist derzeit auf der Krim. Er glaubt, dass die schwierige Situation mit Stromausfällen auf der Halbinsel noch andauern wird.

Autor/in: Lukas Mäder, Moderation: Tina Herren, Redaktion: mael