Die umstrittene Klimapolitik des Tony Abbott

Die Politik des neuen australischen Premierministers Tony Abbott versetzt die Umweltschützer in helle Aufregung. Gleich mehrere Vorhaben stossen auf Widerstand. Doch es geht auch um ideologische Gräben.

Tony Abbott verkündet erste umweltpolitische Massnahmen.
Bildlegende: Tony Abbott verkündet erste umweltpolitische Massnahmen. Keystone

Tony Abbott will neun neue Gebiete freigeben, um dort Kohle abzubauen. Und andererseits will er die umstrittene CO2-Steuer abschaffen, die erst vor wenigen Monaten eingeführt worden ist.

Im Gespräch beschreibt unser Korrespondent Urs Wälterlin die  australische Umweltpolitik und sagt, was sich Tony Abbott von den neuen Kohleprojekten verspricht.

Autor/in: Matthias Heim, Redaktion: Barbara Peter