«Die US-Militärs sind unbeliebt auf Okinawa»

Der Streit um die grösste Militärbasis der USA in Japan ist zu Ende: Die Basis bleibt auf der Insel Okinawa. Der Gouverneur von Okinawa hat eine Einigung unterschrieben. Die Bevölkerung foerderte den Abzug der 50‘000 Soldaten. Thomas Stalder, SRF-Korrespondent in Tokyo, erläutert den Entscheid.

Demonstranten vor der Präfektur in Okinawa.
Bildlegende: Demonstranten vor der Präfektur in Okinawa. Keystone

Autor/in: Urs Gilgen, Redaktion: Susanne Schmugge