Drohende Eskalation in der Türkei

Der Friedensprozess zwischen der türkischen Regierung und den Kurden ist zu Ende. Seit Freitag fliegt die Türkei nicht nur Luftangriffe gegen Stellungen der Terrormiliz IS in Syrien, sondern auch gegen die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK im Irak.

Ein Polizeiwagen fährt nach Demonstrationen durch Istanbul
Bildlegende: In mehreren türksichen Städten gab es gewaltsame Demonstrationen gegen die Angriffe auf Kurden. Keystone

Am Sonntag kam es vermutlich als Reaktion auf die Luftangriffe zu einem Bombenanschlag in Südostanatolien: zwei türkische Soldaten kamen ums Leben. Luise Sammann, Journalistin in Istanbul, zur aktuellen Situation.

Autor/in: Lukas Mäder, Redaktion: Claudia Weber