Ein Haus, viele Religionen: Eine Weltpremiere

In Bern öffnet am Sonntag das Haus der Religionen. Es vereinigt Moschee, Kirche und Tempel.

Neun Menschen mit Schaufeln in der Hand beim Spatenstich.
Bildlegende: Vertreter der verschiedenen Religionen beim Spatenstich für das Haus der Religionen am 27. Juni 2012 in Bern. Keystone

Was motiviert die fünf Religionsgemeinschaften der Aleviten, Buddhisten, Christen, Hindus und Muslime, in das Religionenhaus einzuziehen? Heidi Kronenberg hat nachgefragt.

Autor/in: Heidi Kronenberg, Redaktion: Hans Ineichen