Einigung zwischen Argentinien und Hedgefonds erneut gescheitert.

Es war noch einmal ein Versuch, sich zu einigen. Doch auch diese Bemühungen, eine Lösung im Streit zwischen den US-Hedgefonds und Argentinien zu finden, sind gescheitert. Es geht um anderthalb Milliarden Dollar, die Argentinien den Fonds laut Gerichtsurteil schuldet.

Ein Mann öffnet eine Türe, an der eine argentinische Flagge hängt.
Bildlegende: Erneut sind Verhandlungen zwischen Argentinien und den US-Hedgefonds gescheitert. Keystone

Nun versuchen die Fonds, an das Privatvermögen von argentiniens Präsidentin Christina Kirchner zu kommen.