Elfenbein verbrennen: «Kenianer haben kaum Verständnis»

Kenias Präsident will sich mit seinem Kampf gegen Wilderer profilieren. Das kommt allerdings schlecht an, weil die einfache Bevölkerung viel grundsätzlichere Probleme hat, wie SRF-Afrika-Korrespondent Patrick Wülser berichtet.

Berge brennendes Elfenbein.
Bildlegende: Mit viel Publikum wurde am Samstag in Nairobi Elfenbein verbrannt. Keystone

Autor/in: Susanne Schmugge, Redaktion: Susanne Schmugge